Riechen – Das Geschenk der Mutter Erde

Wundersamer Geruchssinn Der Geruchssinn, das Riechen, die Düfte waren schon immer so etwas wie ein Rätsel im Verständnis unserer 5 Sinne. Der Geruchssinn ist der einzige Sinn, der einen direkten Zugang zum Gehirn hat, sagen die Wissenschaftler. Und Ayurveda, die uralte Heilkunde Indiens, beschreibt den Geruch als mit dem Element Erde verbunden, dem schwersten Element…

Vetiver – Die goldene Wurzel der Mutter Erde

Das Kräutergras mit dem lateinischen Namen Vetiveria zizanoides ist eine kräftige, widerstandsfähige und aromatische Pflanze, die in Südindien, China, Indonesien und Sri Lanka beheimatet ist und heute auch auf Réunion, den Philippinen, den Komoren, in Japan, Westafrika und Lateinamerika angebaut wird. Vetiver ist eine mehrjährige Pflanze mit einem geraden Stamm, einem reichhaltigen Netzwerk unterirdischer Wurzeln…

Eucalyptus Globulus und Radiata – Neuen Atem für das Leben schenken

Luftig und leicht, außen erfrischend, innen wärmend, ein mächtiger Sauerstoffspender, der Feuchtigkeit und Kälte austrocknet, bedeutet Eukalyptus Freiheit, Vitalität und Raum jenseits von Grenzen. Seine Energie ist rhythmisch wie „sich bewegende Winde auf den Wipfeln mächtiger Bäume“ und vermittelt ein Potenzial, sich auszubreiten, zu erschaffen, zu nähren, zu absorbieren, zu genießen. Die Farbe des Eukalyptus…

Schwarzkümmel – eines der erfolgreichsten Naturheilmittel des letzten Jahrzehnts

Schwarzkümmel oder mit seinem lateinischen Namen Nigella Sativa gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Im Arabischen wird die Pflanze Habbah-al baraka genannt, was so viel wie „Samen des Segens“ bedeutet, oft auch „das Wunderkraut vom Himmel“ genannt. Dieses hohe Ansehen erklärt, warum der Schwarzkümmel im Orient eine fast viertausendjährige Geschichte hat. Berber und ägyptische Priester…

Aroma-Massage für Immunität, Energie und Freude

Die Aromatherapie hat in den letzten Jahrzehnten einen starken Beitrag für ein besseres Verständnis der Kraft von Heilpflanzen geleistet. Gleichzeitig hat sie uns den Zugang zu einer neuen Form der „Energiemedizin“ eröffnet, was nichts weniger bedeutet, als uns zu helfen, die subtileren Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit zu verstehen. Und das bedeutet auch, sich primär…

Die Artemisia-Öle – Teil 2: Gedanken zu Malaria und Krebs

Artemisia annua, auch „Süßer Wermut“ genannt, ist eine weitere erstaunliche Heilpflanze aus der Gattung der Artemisia. Extrakte von Artemisia annua werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit über Tausenden von Jahren verwendet. Die Pflanze hat in den letzten Jahrzehnten wegen ihrer hocheffizienten Ergebnisse bei der Behandlung von Malaria großes Interesse geweckt. Bis heute gilt…

Die Artemisia-Öle – Aromatische Herausforderer und Wohltäter, Teil 1

Die Gattung „Artemisia“ gehört zur Familie der Asteraceae – den „Sternblühern“ (lat. „aster“ = Stern), so genannt wegen der sternförmigen Struktur ihrer Blüten. Sie wurde früher auch nach der Pflanzenfamilie der „Korbblütler“ oder „Gänseblümchen“ genannt. „Korbblütler“ wegen ihrer besonderen Art, ihre Blüten in einer kreisförmigen Gruppe zusammenzusetzen, wodurch der Eindruck entsteht, dass wir es nur…

Aromatherapie zur Rehabilitation

Was kann die Aromatherapie in Rehabilitationszentren beitragen? Pater Gabriel Mejia aus dem christlichen Orden der Claretiner hat mehr als 50 Rehabilitationszentren in ganz Kolumbien aufgebaut. In diesen Zentren führte er Tausende von Kindern und Jugendlichen in die Transzendentale Meditation und Aromatherapie ein. „Die Straße ist meine Kirche“ Pater Gabriel „Die 1984 von Pater Mejia gegründete…

Schlafprobleme und einige natürliche und aromatische Ansätze

Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen sind ein großes Problem in unserer modernen, stressigen Gesellschaft. Millionen und Abermillionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden darunter. Unser hektischer Lebensstil in einer Gesellschaft mit der ständigen Forderung nach besseren und schnelleren Leistungen, die globale Vernetzung der Medien, disharmonische Tag- und Nachtrhythmen im allgemeinen usw. haben ein Echo in Form…

Zitronenmelisse – Heilen mit Engelsflügeln

Balsam oder Zitronenbalsam wurde im frühen 9. Jahrhundert von Karl dem Großen in die Klostergärten Europas eingeführt. Die Pflanze war schon lange vorher für ihre beruhigende, antidepressive sowie karminative Wirkung bekannt. Wegen ihres frischen zitronigen Duftes wurde der Balsam auch Cedronella genannt. Der botanische Name Melissa (griechisch für „Honigbiene“) deutet auf den alten Glauben hin,…

Schafgarbe – Tausend Blätter, tausend Kuren

Die Schafgarbe, mit ihrem botanischen Namen Achillea millefolium, ist eine mehrjährige Heilpflanze, die in ganz Europa beliebt ist. Der lateinische Name geht auf den trojanischen Helden Achilles zurück, der auf der Suche nach dem König der Mysianer, Thelephos, nach Troja kam. Er verletzte Telephos am Oberschenkel und heilte die Wunde mit einer Heilpflanze, die später…

Deutsches Kamillenöl – Pflegend und mütterlich

Der botanische Name der Kamille ‚matricaria‘ enthält das lateinische Wort ‚matrix‘ in seinem botanischen Namen – und bedeutet ‚die Gebärmutter pflegen‘. Dies findet seinen Widerhall in der Volksmedizin, die seit jeher die emmenagogischen Eigenschaften der Kamille und ihre Verbindung mit dem weiblichen System betont hat. Das Wort „Kamille“ stammt aus dem Griechischen χαμαί (chamaí) „auf…