Aromatherapie zur Rehabilitation

Dieser Post ist auch verfügbar in: English (Englisch)

Aromatherapie in den Rehabilitationszentren „Hogares Claret“ in Kolumbien

Was kann die Aromatherapie in Rehabilitationszentren beitragen?

Pater Gabriel Mejia aus dem christlichen Orden der Claretiner hat mehr als 50 Rehabilitationszentren in ganz Kolumbien aufgebaut. In diesen Zentren führte er Tausende von Kindern und Jugendlichen in die Transzendentale Meditation und Aromatherapie ein.

„Die Straße ist meine Kirche“

Pater Gabriel

„Die 1984 von Pater Mejia gegründete Stiftung Hogares Claret, die heute in 52 Zentren in ganz Kolumbien tätig ist, hat ihr eigenes therapeutisches Modell mit einem internationalen ISO-Zertifikat perfektioniert. Die Zentren betreuen zu jeder Zeit mehr als 3.500 Waisen, Obdachlose und junge Drogenabhängige und bieten ihnen Nahrung, Unterkunft, Bildung und Kurse in Transzendentaler Meditation an.“

https://tmhome.com/books-videos/father-gabriel-mejia-religion-and-meditation
Dr. Jose Luis Alvares, verantwortlich für die Durchführung der Transzendentalen Meditationsprogramme in Lateinamerika

 Aromatherapie in Hogares Claret 

„Eine Möglichkeit der Fürsorge, ohne Schaden anzurichten“

Sowohl die Aromatherapie als auch die Phytotherapie, Blütenessenzen und andere ähnliche Therapien retten und heilen, ohne Schaden anzurichten. Die Verwendung von ätherischen Ölen ist eine elegante Art und Weise, sich um sich selbst zu kümmern, ohne den Organismus anzugreifen, und sorgt für eine höhere und perfektere Schwingung. Und es ist auch eine Gelegenheit, die Magie des Pflanzenreiches zu spüren, um einen Zustand voller Gesundheit, Wohlbefinden, Frieden und Harmonie zu unterstützen und zu retten.

Die Erfahrung der Aromatherapie in der therapeutischen Gemeinschaft von Hogares Claret begann Ende 2015 mit einer Motivation von Pater Gabriel Mejía, der seine Erfahrung zu diesem Thema durch Dr. Malte (Direktor von Oshadi Deutschland) machte, der kam, um diese schöne Erfahrung mit uns zu teilen. Er erwähnte und bot die Möglichkeit an, diese Technik als Präventions- und Behandlungsstrategie für unsere Anwender umzusetzen.

Am 31. August 2016 fand die erste Schulung durch ehrenamtliche Lehrer der Schule Aromaluz Brasilien statt. An dieser Ausbildung nahmen Lehrer für traszendenzielle Meditation und Sadhana-Techniker teil. Während der Lernprozesse verstanden wir, dass der Geruch ein Teil des limbischen Systems ist und keine Logik hat, er ist instinktiv. Die Aromatherapie ist ein großartiges Hilfsmittel, um Menschen mit emotionalen Leiden, Depressionen und verschiedenen Arten von Krankheiten zu helfen. Der Geruchssinn ist direkt mit dem Gehirn verbunden, und das Geruchsgedächtnis ist in hohem Maße mit unseren Emotionen verbunden.

Wir begannen, die ätherischen Öle verschiedener Pflanzen tiefgehend zu verstehen: ihre Natur, ihre Bestandteile, ihre Eigenschaften, den Destillationsprozess, ihren wissenschaftlichen Namen, ihre Verwendung und den Nutzen für Prävention und Behandlung.

Carla Vescovi mit Lehrern ihrer Aromatherapieschule „Aromaluz“ aus Brasilien mit regelmäßiger Ausbildung von Reha-Pädagogen in Hogares Claret

Wir begannen mit der Vorbereitung von Synergien in folgenden Bereichen: Roll-on, Creme, Lotionen und Sprays. Wir lernten alles über Formeln, die richtigen Prozentsätze bei der Vorbereitung und Anwendung, je nach körperlichen und emotionalen Mustern und Bedürfnissen. Nach dieser Ausbildungserfahrung begannen wir mit der Einführung der Aromatherapie in allen Zentren der Claret-Heime auf nationaler Ebene in Kolumbien durch Synergien, hauptsächlich durch die Verwendung von Sprays im Empfangsraum und bei der Meditation in Gruppen.

Die Erfahrung mit der Anwendung der Aromatherapie wurde zunehmend in den fachlichen Teams und Familien gemacht, wir hatten erfolgreiche Fälle bei der Behandlung von Hautproblemen, chronischem Stress, intensiver Angst, Depressionen und die Verbindung mit dem individuellen Zweck und die Verbindungen haben sich u.a. verbessert. Nach einer Weile zeigte sich, dass die Anwendung von Synergien die Stress- und Angstniveaus, den Grad der Frustration und Reizbarkeit deutlich verringerte und auch die Empfänglichkeit für Aktivitäten, die während des Tages in den Zentren angeboten wurden, erhöhte. Es fördert auch eine großartige Atmosphäre, die junge Menschen für die Sitzungen der Transzendentalen Meditation motiviert.

Erfahrungen von Kindern im Rehabilitationszentrum in Algerien

Eine Gruppe von zehn Kindern (acht Jungen und zwei Mädchen) in Alegria hatte die Gelegenheit, Aromatherapie zu erleben. Sie alle erlebten eine tiefe Entspannung. Dieser Effekt war besonders für einige von ihnen, bei denen eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert wurde, von Vorteil. Ätherische Öle, von denen bekannt ist, dass sie für diese Störung gut sind, sind Orange, Vetiver, Zedernholz, Lavendel und Weihrauch.

Rehabilitationszentrum in Algerien

Ein 12-jähriger Junge erlebte eine tiefe Entspannung und schlief während der Aromatherapie-Sitzung ein. Einige der ätherischen Öle, die er erfuhr, wirkten auf ihn energetisierend, aber er fühlte sich nicht ängstlich oder zu aufgeregt. (Orange, Patchouli, Teebaum). Viele der Öle bewirkten auch, dass er sich sehr entspannt fühlte (Lavendel, Vetiver, Geranie, Ylang Ylang…).

Ein 11-jähriger Junge berichtete über sehr interessante Erfahrungen mit einigen ätherischen Ölen. Auch er schlief während der Therapie ein und berichtete: Eukalyptus smithii wirkte entspannend und energetisierend und Lavendel entspannte tief, sehr schön und sehr persönlich. Bergamotte roch „köstlich“, Geranie, beschrieb er als „unglaublich“, und Anis als „emotional“. Jasmin fand er wunderbar und unglaublich. Und der Duft von Weihrauch ließ ihn sich entspannt und stolz fühlen.

Rehabilitationszentrum Libertad

Das sagten elf Jungen in Libertad, nachdem sie eine Aromatherapie erlebt hatten. Alle Teenager waren in einem heiklen Alter, brauchten Unterstützung und Aufmerksamkeit, und viele von ihnen nahmen Drogen. Drei von ihnen haben fünf Tage lang Aromatherapie erfahren, sie berichteten von erstaunlichen Wirkungen schon nach der allerersten Erfahrung.

Rehabilitationszentrum Libertad, Alter: 12-18

Omar hat berichtet, dass einige Öle ihm Energie gaben, wie Nelke, Eukalyptus smithi, Basilikum… Einige andere ätherische Öle empfand er als sehr beruhigend: Zedernholz, Orange, Bergamotte, römische Kamille.

Sebastian berichtete, dass sich seine Atmung nach dem Einatmen einiger ätherischer Öle verbesserte. Dies geschah nach nur wenigen Sekunden der Inhalation des ätherischen Öls von Pfefferminze und Palmarosa.

„Nach fünf Tagen fühle ich mich sehr gut, ausgezeichnet, ohne jegliche Besorgnis. Durch viele dieser ätherischen Öle fühlte ich mich entspannt.“

Duyai

Zitronengras gab ihm den „Wunsch zu laufen“, während Patchouli in ihm eine Vision seiner Zukunft schuf und ihn optimistisch machte. Zedernholz gab ihm den Wunsch, sich zu öffnen und zu sprechen. Und Pfefferminz gab ihm ein gutes Gefühl und gab ihm die Vision, sich an jedem Ort wohl fühlen zu können. Palmarosa gab ihm eine sanfte Empfindung in seinem Herzen. Anis ließ ihn sanft atmen…

Rehabilitationszentrum Casa Claret

Hier konnten weitere 16 Erwachsene die Aromatherapie erleben. Wiederum tolle Erlebnisse und alle berichteten von einer sehr tiefen Entspannung. Sie befinden sich in einem Rehabilitationsprozess der Drogenabhängigkeit und fast alle waren Raucher.

Dr. Malte Hozzel im Rehabilitationszentrum Casa Claret
Pater Gabriel Mejia mit Dr. Malte Hozzel, dem Begründer der ätherischen Öle von Oshadhi, im Gespräch über die Weiterentwicklung der Aromatherapie in den Hogares-Claret-Zentren in Kolumbien.

Eine Person berichtete, dass sie, nachdem sie einige Momente lang an ätherischem Eukalyptusöl gerochen hatte, keine Lust mehr zum Rauchen hatte. Alle berichteten, dass sie das Gefühl hatten, dass es ihnen half, weniger ängstlich zu sein, und dass es ihnen half, inneren Frieden zu fühlen. Und sie alle baten darum, die Aromatherapie-Sitzung zu wiederholen.

„Ich habe eine sehr gute Erfahrung gemacht, sehr entspannend und beruhigend. Ich habe immer gedacht, dass Gerüche für Menschen sehr wichtig sind, bei Tieren ist das sehr offensichtlich. Ihre Weichheit und ihre gute Wirkung sind bei dieser Erfahrung spürbar. Der Berater scheint bei dieser Behandlung sehr zentriert zu sein. Ich würde diese Therapie gerne öfter durchführen. Danke.“

Carlos Mario Restrepo L.

„Die Aromatherapie wirkt auf mich sehr entspannend, sie beruhigt mich. Es gibt Aromen, die mir geholfen haben, meinen Schlaf zu verbessern, mich mehr mit meinem inneren Wesen zu verbinden. Jedes Mal, wenn ich eine Aromatherapie gemacht habe, bin ich sehr ruhig und in Frieden mit meiner Umgebung. Ich danke Ihnen.“

Willson

„In der ersten Sitzung der Aromatherapie fühlte ich, dass mein Körper sehr entspannt war, und ich schlief fast vollständig ein. In meinem rechten Fuß fühlte ich viele Empfindungen von der Seele über den Knöchel bis zum ganzen Fuß, und auch ein Kribbeln von der Achillesferse bis zur Zehenspitze. In der zweiten Sitzung fühlte ich, dass mein Körper sehr entspannt ist, ich war sehr schläfrig, und nach der Sitzung bemerkte ich mehr Energie in meinem Körper. Ich hatte wieder ein Kribbeln in den Füßen. Teile meiner Taille fühlten sich völlig taub an“.

Diego Tobon

„Während der Aromatherapie fühlte ich mich großartig, ich konnte mich während dieser zwei Tage besser ausruhen. Ich mochte einige Düfte und identifizierte mich mit einigen Dingen aus der Vergangenheit, aber ich erinnere mich nicht sehr gut. Es brachte mich auch dazu, über einige Probleme mit meiner Gesundheit nachzudenken, und veranlasste mich, nach Besserung zu suchen. Vielen Dank, Ana, für diesen Raum, es war sehr schön“.

Juan Sebastian Medina

„Ich fühlte mich während der Aromatherapie sehr entspannt, der Stress war weg, mit all den Aromen, die ich riechen durfte, und ich möchte mit dieser Therapie weitermachen, weil ich weiß, dass sie mir sehr hilft, und der Professor war sehr freundlich. Ich fühlte mich sehr gut.“

Jorge E. Becerra

„Wirklich einzigartig. In gewisser Weise erinnerten mich all die Aromen – sowohl die angenehmen als auch die nicht so angenehmen – an einige Momente, Gefühle, Empfindungen meines Lebens. Das wirklich spektakuläre Erlebnis war, als Sie mir einige ätherische Öle auf Stirn und Schläfen auftrugen. Ich fühlte mich von meinem physischen Körper losgelöst, und ich fühlte Glück, inneren Frieden, Glück, Selbstvertrauen und viel, aber wirklich viel Liebe. Ich fühlte mich in Harmonie mit dem Universum. Ich befand mich in einem ähnlichen Zustand wie in der Meditation, ich war in meinem Sein und meiner Existenz, ich war in Kontakt mit meinem inneren Kind und Wesen. Vielen Dank, Ana“.

Esteban

Viele von ihnen machten die Erfahrung, ätherische Öle nur für wenige Augenblicke am Tag zu inhalieren. Diese ätherischen Öle waren:

  • Mandarine
  • Vetiver
  • Orange
  • Zeder
  • Eukalyptus

Schon diese kurze Erfahrung mit der Aromatherapie war für sie hervorragend geeignet, um Spannungen, viele Blockaden, Ängste und mehr loszuwerden. Es war deutlich spürbar, und ihr aufrichtiger Wunsch, mehr Erfahrungen mit ätherischen Ölen zu machen, war mehr als überraschend.

Die Aromatherapie half bei den Rauchgewohnheiten derjenigen, die normalerweise regelmäßig rauchen. Der spontane Wunsch, die Zigaretten durch ätherische Öle zu „ersetzen“, kam leicht auf, und sie brauchten sich nicht darum zu kümmern.

„Meine Erfahrung mit der Aromatherapie war spektakulär, außergewöhnlich, inspirierend, faszinierend, gesund. Es war sensationell. Ich habe viele Dinge vergessen, die ich gefühlt habe. Es war ein bisschen unbeschreiblich, und das macht es schwierig, all die Gedanken, die ich in diesen Momenten hatte und fühlte, wahrzunehmen und zu entschlüsseln. Ich kehrte in meine Kindheit zurück, als hätte ich an den Orten gespielt, an denen ich in meiner Kindheit gespielt habe, es war, als beschriebe mir der Duft das Paradies. All mein Gewicht, das ich getragen hatte, wurde mir abgenommen.

Diese Therapie hat mich wiederbelebt, mir aus der Patsche geholfen, meine Seele und mein Wesen sind dankbar für diese Gelegenheit – selbst ein fernes, vergängliches Paradies zu kennen, alles, was ich geschrieben habe, ist nur ein kleiner Teil von dem, was es verdient, es verdient ein großes Lob. Und ich wünschte, ich könnte diese Gefühle wieder so empfinden wie heute. Ich danke Ihnen.“

Darwin Sepulveda

Die Zusammenfassung unserer Aromatherapie-Trainerin Ana:

Die folgenden unten erwähnten ätherischen Öle hatten in allen genannten Gruppen die größte Wirkung, und sie waren die Favoriten unter den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Hogares Claret:

  • Mandarine
  • Orange
  • Jasmin
  • Rose
  • Eukalyptus
  • Pfefferminze
  • Weihrauch
  • Bergamotte
  • Geranie
  • Ylang Ylang
  • Vetiver
  • Zedernholz
  • Lavendel

Die Schlussfolgerung ist, dass die ätherischen Öle, die für alle Teilnehmer dieses Projekts am angenehmsten waren, in den meisten Fällen auch am besten für ihr psycho-physiologisches Wohlbefinden waren. Die Aromatherapie ist ein sehr wichtiges Instrument zur Wiederherstellung der Gesundheit und zur Ernährung der Seele. Ich selbst als Aromatherapie-Berater habe an diesem Prozess so viel Freude gehabt, ebenso wie die Teilnehmer in diesen Zentren. Und es hat mir ermöglicht, mehr über die Verbindung zwischen Mensch und Natur zu erfahren.

Wenn Menschen die Natur in ihrer ätherischsten Form (ätherische Öle) erleben, erkennen sie ihr inneres Selbst und sind in der Lage, sich selbst und ihre Umgebung mehr zu schätzen, selbst in Fällen, in denen ihre Vergangenheit voller Leid war, wie bei der Mehrheit dieser netten und freundlichen jungen Menschen.

Ich danke Ihnen, Pater Gabriel Mejia, dass Sie diesen jungen Wesen so viele wunderbare Wege aufgezeigt haben, um in eine neue Welt des Glücks und der Freude wiedergeboren zu werden! Danke, dass Sie sie lernen ließen, durch Meditation und Aromatherapie zu transzendieren und ihre eigene göttliche Essenz zu entdecken.

Danke, Mutter Natur, für deine wunderbaren Gaben!

Kommentar verfassen